Fuchserde, von Thomas Sautner, Roman 2006

Geschrieben am 04.06.2017
von

Fuchserde

Thomas Sautner dankt am Ende dieses Buches „allen Fahrenden, deren reiche Leben, bunte Erinnerungen, stille Momente und schöne Weisheiten“ er in dem Roman Fuchserde niederschreiben durfte. Das Buch wurde 2006 ein Bestseller und machte nicht nur seinen Autor, sondern auch das fahrende Volk der Jenischen bekannter. Thomas Sautner, der u.a. im Waldviertel lebt, wo der Großteil der Handlung spielt, eröffnet uns Lesenden und Sesshaften eine Welt und eine Kultur, die nicht nur fast versunken scheint, sondern die auch bewusst verdrängt und während der NS-Diktatur massiv verfolgt worden ist. Über all das erzählt Fuchserde. Ein Buch so bewegend und spannend, dass man darüber noch gerne mit Freunden weitersprechen möchte.

Lesekreis-Moderation: Alexandra Eichenauer-Knoll

Der Lesekreis findet in der Gemeindebücherei Traisen statt.

Fuchserde, Roman von Thomas Sautner
Aufbau Verlag, Berlin, 2006
11. Auflage 2016

Themen:

Diskussion

Noch keine Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

 
Ihr Kommentar wird vor Freischaltung von einem Administrator geprüft.